iPhoneKiller oder „vom iPhone gekillter“ – Google Android G1

Der neue Google Android wurde gestern von T-Mobile in Amiland unter dem Namen G1 vorgestellt. Das Gerät verfügt über 3G und leider auch sehr vielen Nachteilen oft bedingt durch den pinkfarbenen Kommunikationsladen. T-MobileVertrag, SIM-Lock, keine Exchange-Unterstützung, kein 3,5 „-Klinkenstecker und keine Modemfunktionalität. Zusätzlich wenig Multi-Touch trotz Touchscreen. Gut gelöst ist die direkte Anbindung an den Amazon-MP3-Store und die GMail-/Google Maps-Einbindung. Diese Programme sind wie viele andere auch Open-Source-Programme. Unter dem Touchscreen befindet sich eine aufschiebbare Tastatur. Der Android ist 139 Gramm schwer, hat eine 3-Megapixelkamera mit Autofokus eingebaut und kommt in den USA Ende Oktober mit einer 1-GB-MicroSDkarte für 180  (z.Z ca. 123 €) mit einem 2-Jahresvertrag bei T-Mobile und einem Datentarif bei magenta verpflichtend.

Nach Deutschland wird das Smartphone erst im Laufe des Jahres 2009 verkündete T-Mobile nach der vor Langeweile strotzender Pressevorstellung gestern Mittag.

Hier das offizielle Vorstellungsvideo vom Entwickler Google.

Dieses „again“ klingt komisch oder?!

Explore posts in the same categories: Sonstiges

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: