Archive for the ‘mischmasch’ category

[mischmasch]: Google Voice-App—ARC online—Windows 7 für 30 $

September 19, 2009

Mal wieder ein kleines News-Potpourri, weil so viel passiert ist:

Die Diskussion zwischen Apple, AT&T, Google und der FCC über die nicht in den App Store hineingelassenen Google-Voice Apps läuft ja bereits einige Zeit. Apple behauptete bisher, dass sie die App nicht verboten hätten, sondern, dass sie sich immer noch im Prüfprozess aller Apps befinde.
In dem Zusammenhang veröffentlichte Apple ein Dokument mit geschwärzten Stellen, in denen genau dies stand.
Doch heute entschied sich Google: Lass uns doch mal das schwarze weg-photoshoppen und zeigen, was wirklich los ist:

6a00d83451c7b569e20120a580796e970b.png

Das ändert nämlich alles:
Apple hat die Google Voice Applikation nicht zugelassen und zwar mit der Begründung, sie würde iPhone eigene Funktionalitäten kopieren (telefonieren).

Fortsetzung folgt… (Infos und Foto via fscklog.com)

Fast zeitgleich wurde dem Apple Development Center eine große Neuerung hinzugefügt: Das „App Store Resources Center for Developers“

Introducing_ARC_hero-400x298.jpg

Funktion dieses Services ist es, Entwicklern für iPhone Apps eine zentrale Anlaufstelle für Informationen zum Bereitstellen und zu Verkauf ihrer Apps zu ermöglichen. Apples Beschreibung:

We are pleased to introduce the App Store Resource Center, a single destination designed to make it easier for you to find details on everything you need to know about distributing your app on the App Store — from how to prepare for app submission to managing your app once it’s been posted.

Make sure you also check out the News and Announcements section of the iPhone Dev Center for tips on submitting your apps to the App Store, turnaround time for app review, new program features, and guidance on everything from development and testing to distribution and marketing.

Microsoft will seine Studenten zurück. Das MacBook ist aufgrund der vielen Unis (vor allem in Amerika), die das Notebook als kostenlosen Studiumszusatz anbieten, das beliebteste Notebook an Unis. Das möchte Microsoft unbedingt ändern und bietet Windows 7 ab Ersscheinungstag für alle Studenten zum Kampfpreis von 30 $ an.
Der Haken ist: Dieser Preis beinhaltet nur eine Download-Version. Wer ne richtige CD haben will, muss erstmal 18 mehr blechen…

via maclife.de

Betas über Betas – Das iPhone und seine Killer

Mai 21, 2009

Den Beginn des Artikels machen zwei aufregende, wahrscheinlich bereits bekannte Betas, die wieder einmal etwas über sich preisgegeben haben.

Da wäre zu Beginn der Schneeleopard: Bei YouTube ist en video aufgetaucht, das die Funktion des chinesischen Schrifterkennungs-Codes zeigt

Außerdem: Screenshots, die einige grafische und funktionelle Neuerungen zeigen, nämlich eine schwarze LoadingBar in Safari 4, ScreenRecording mit Quicktime X (d.h. Videoaufnahmen des Bildschirms), Zeitzone durch CoreLocation ermitteln und im AirPort-Menü werden alle verfügbaren Netzwerke mit ihrer Funkstärke angezeigt. Angefügt eine Galerie dazu…

Zum zweiten ist der funktionsreiche Chat-Alleskönner Adium auf die erste Beta der Version 1.4 gehievt worden. Die Beta überzeugt durch starke neue Features, vor allem die Twitter und IRC-Unterstützung, die viele User sehr hilfreich sein wird. Weitergehend bringt die Version einige große Bugfixes beim Netzwerk und den Chats mit mehreren Teilnehmern. Der einige Haken ist, dass die 1.4-Version nur noch auf 10.5 Leoprad läuft.

Doch auch für die Tiger-Fraktion gibt es ein kleines Update auf die Version 1.3.4, welche unter anderem Probleme mit der FaceBook-Integration behebt. Es ist zu erwarten, dass dies die letzte Tiger-Version des Chatclients sein wird.

——-

Das iPhone!…

Es hat seine 10 % Marktanteil erreicht. Durch eine Verdopplung des Marktanteils im letzten Quartals (verglichen mit dem Vorjahresquartal) hat das Smartphone nun 10.8 % des Marktes für sich gewonnen. Die Statistik wurde von Gartner veröffentlicht.

marketshre1Q09apropos Smartphone-Markt: Palm kündigte vorgestern an, das der „iPhone-Killer“, das Palm Pre, am 6.Juni auf den (amerikanischen) Markt kommen wird. Viele Analysten prophezeien dem Smartphonehersteller einen schweren Start, da ja am 8.Juni die WWDC-Keynote in San Francisco abgehalten wird, in dem der Veröffentlichungstermin der 3.0-Firmware fürs iPhone und eventuell sogar ein neues Gerät vorgestellt wird. Daher wird das Pre sich wahrscheinlich nicht gut verkaufen, erschwert wird die Lage natürlich auch von Aussagen der eben genannten Analysten, die das Gerät als „letzte große Chance“ sehen, sich auf dem Markt zu etablieren und einen gesunden Konkurrenzkampf zu schaffen.

Mischmasch: 10.5.7, VLC, und WWDC

Mai 16, 2009

Nachdem am Dienstag nun endlich das vorraussichtlich letzte Update von Leopard, 10.5.7 auf die Apple-Server in Cupertino geladen wurde kann man jetzt einige neue Features und Effekte des Updates den Massen mitteilen.

  1. Der Schnellschalter für die Energiespareinstellungen bei MacBooks ist nach kurzer Abwesenheit in 10.5.6 wieder aufgetaucht. Dies gilt offenbar aber nur für Notebooks, die vor dem Herbst 2008 (also dem letzten Update auf die Unibodys) erschienen sindBatterieschalter
  2. Doch bei ebendiesen MacBooks der aktuellen Generation gab es vermehrt einen sehr unschönes Problem: Beim 2. Versuch das Notebook in den Ruhezustand zu versetzten, verweigert das Laptop den Dienst und ist nur durch längeres Gedrückthalten des Powerknopfs auszuschalten. Dies wiederholt sich dann bis ins Unendliche. Das Auftreten war fast immer mit einem MacBooks verbunden, welches eine Netzwerkumgebung mit nur einer aktivierten Einstellung, und zwar der des AirPorts. Helfen tut die Aktivierung des Ethernetports in den Netzwerkeinstellungen.
  3. Mit der Beta der neuen Firmware des iPhones und dem neuen iTunes 8.2 (beta) ist eine neue Option zum Notizensync aufgetaucht.Notizensync
  4. Einige Hackintoshbesitzer haben in Foren gemeldet, die Akkulufzeit ihrer Notebooks wäre um 1:45 Stunden auf über 5 Stunden gestiegen!

——-

Der VLC Media Player wird erwachsen! Die Entwickler des Codecgenies sind mit der Versionsnummer zum ersten Mal über die Null vor dem ersten Punkt hinausgegangen. Der Release Candidat 1 der Version 1.0 ist (vorest nur für Windows) erschienen.

Das Update birgt viele Neuerungen:

  • es werden wieder einmal viele neue Audio- und Videoformate unterstützt
  • der Decoder wird verbessert
  • Unterstützung von Live-Recording und Timeshifting
  • neue Codecs: AES3 (SMPTE 302M), Dolby Digital Plus (E-AC-3), True HD/MLP, Blu-Ray Linear PCM, QCELP (Qualcomm PureVoice) und Real Video 3.0/4.0
  • Bugfixes und Erweiterungen der Wiedergabefunktion (Bild-für-Bild Steuerung) und den Untertiteln
  • Die Medientasten des Apple Keyboards werden auch in VLC nutzbar

Leider ist noch nicht öffentlich wann dieses Riesenupdate für den Mac erscheint.

——-

Die WWDC-Opening-Keynote auf der bereits ausverkauften Entwicklermesse am 8. Juni wird von Phil „ich-gucke-immer-auf-den-unteren-Bildschirm“ Schiller und einem „Team von Apple-Executives“ abgehalten.

Zu den Themen der WWDC sagt Bertrand Serlet: «“Letztes Jahr im Juni haben wir Entwicklern einen ersten Einblick in die leistungsstarken neuen Technologien gegeben, die die Grundlage von Mac OS X Snow Leopard bilden. Auf der WWDC werden wir unseren Entwicklern eine letzte Developer Vorschau-Version aushändigen, sodass sie den unglaublichen Fortschritt, den wir mit Snow Leopard gemacht haben, sehen und mit uns zusammen bis zur letztendlichen Veröffentlichung daran arbeiten können.“»

Neben 10.6 wird natürlich auch die iPhone-Firmware 3.0 eine große Rolle spielen, also ist auch Scott Forstall zu ertragen erwarten.

16.12.2008 – Ankündigungen und Probleme

Dezember 16, 2008

Das iPhone-devteam hat heute im devblog einen Eintrag veröffentlicht, in dem sie das Erscheinungsdatum des Pwnagetools, welches das iPhone 3G unlocken kann, auf den 31.12 datierten.

Das Tool, welches unter dem Codenamen „yellowsnOw“ erscheinen wird, funktioniert jedoch nur mit Firmware 2.1 und deren Modemfirmware 02.11.07. Natürlich kann man sein iPhone nur für alle Netze freischalten, indem man es auch jailbreakt.

+++++++

Mac OS X 10.5.6 ist auf die Appleserver zum allgemeinen Runterladen gestellt worden. Die sechste, große Bugfixversion von Leopard beinhaltet laut Apple „Optimierungen der Leistung und der Stabilität“. Für alle, die es etwas genauer mögen, lege ich diese Seite ans Herz.

Bei der Installation von Mac OS X 10.5.6 wird den Macbenutzern empfohlen, ihren Computer vor dem Herunterladen der zwischen 190 MB und 378 MB großen Datei komplett zu sichern und darauf zu achten, dass sich keine „Systemsoftware-Modifikationen von Fremdanbietern“ auf dem Rechner befindet, da die Installation anders als erwatet verlaufen könnte.

+++++++

Angeblich soll die berühmte Keynote im Rahmen der Macworld im Januar ohne Steve Jobs laufen!

Dieses Gerücht entstand durch das Erscheinen des Messeprogramms, auf dem Steve im Zusammmenhang mit der berühmten Keynote NICHT gelistet ist!

Auf diese Behauptung reagierte der Macworldinitiator Paul Kent sofort und sagte, dass solche Ankündigungen immer gemeinsam mit Apple gemacht würden und sich Apple noch nicht zu diesem Thema geäußert habe. Zudem gehe Kent daon aus, dass Apple dieses Jahr, aufgrund der Finanzkrise, erst recht für seine Produkte werben würde und Steve Jobs mit Sicherheit erscheinen würde

+++++++

Neue Get a Mac – Spots sind erschienen, die im Weihnachts-/Holidaystyle daher kommen. Wie jedes Jahr sind auch dieses Mal Mac und PC als animierte Zeichentrickfiguren dargestellt.

Mischmasch – 10.11.2008

November 10, 2008

Adobe CS4 ist ab sofort auf Deutsch erhältlich.

adobe_cs4

+++++++

Neuer iPhone-Werbespot: Shazam

Coole Überblendung des Previews im Store, oder?

+++++++

VLC 0.9.6 ist raus. Die neue Version des Alleskönners unter den Medienspielern verhindert, dass sehr böse Menschen per CUE-Image-Dateien schlechten Code in das Programm schleusen können. Außerdem war das Verwenden von RealText-Untertiteln bis jetzt nicht sehr ratsam und einige Kopfzeilenelemente machten Ärger und hatten manchmal Lust dazu, einen Pufferüberlauf zu verursachen.

Hier gibt´s die neue Version; Systemvorraussetzung: Mac OSX 10.4 oder höher.

+++++++

XStand ist jetzt auch für den iPod touch beider Generationen erhältlich

+++++++

Mischmasch – 07.11.2008

November 7, 2008

Zu Ehren des 100. Posts eröffne ich heute eine neue Rubrik, in der ich viele Kurznachrichten über die heile Apfelwelt veröffentlichen werde:

Neue Screens von iPhone Firmware 2.2: Podcasts direkt von Smartphone laden werden immer sicherer und auch der App Store darf sich im „Genre“-Bereich visuell sehen lassen. Zusätzlich wird Maps mit dem Google Streetview ausgestattet:

podcast_laden_bitsundso genres_appstore

streetview_broadway

via fscklog.de

++++++++++

Beim neuen MacBook wurde wohl nicht nur der FireWire-Anschluss entfernt sondern auch die Möglichkeit, ein iPhone oder einen iPod touch mit dem PwnageTool zu hacken. Viele neu gewordene User haben sich in Foren bereits beschwert, also lautet mein Rat, dass MacBook-Besitzer warten sollten bis sich das iPhonedev-Team sich zu diesem Thema äußert.

++++++++++

Die vielversprechendsten Neuerungen im App Store diese Woche:

Powerboat Challenge von Fishlabs; ein 3D-Wassersportrennspiel mit ansprechender Grafik und sehr vielen Rennstrecken und Charakteren inklusive Tuningmöglichkeiten für dein Rennboot. Get it here for 2,99€

Virtual Villagers: Ein iPhonespiel das eine Version eines Webspiels mit selben Namen, in dem man einen Stamm von Menschen hüten und aufbauen sollen. Get it here for 5,99€

Blue Skies: Ein Shoot´Em wo der Spieler einen Helikopter von Oben steuert und Missionen erfüllen muss. Es ist zusätzlich um mehr als 50% auf nur 0,79 Cent gesenkt

++++++++++

USB 3.0 wird am 17. November seine finale Phase erreichen und seine letztendliche Beschaffenheit wird festgelegt.

++++++++++

Podcastempfehlungen: Bits und so und der apfeltalk-Podcast.

++++++++++

Neue iPhone-Werbungen:

„Loopt“

„Dilemmas“