Posted tagged ‘internet’

Fotopause #8: Mobile Safari

November 14, 2008

mobilesafari

Tage der Browserupdates – Safari 3.2 und Firefox 3.0.4

November 14, 2008

Heute wurden sowohl Apple hauseigener Webbrowser Safari als auch Mozillas Firefox 3 aktualiesiert.

Safari 3.2 enthält nun einen Phishingfilter, der den User warnt, wenn eine Seite über „betrügerische Inhalte“ verfügt und hilft so Online-Unternehmen besser zu identifizieren.

safari32_phishingwarnung

Zusätzlich wird bei verschedenen Webseiten ein farbiger Name oben rechts über der URL-Leiste angezeigt, der auf ein sogenanntes „Extended Validation Certificate“ verwiesen, welches den Grad der Vertrauenswürdigkeit des jeweiligen Seitenbetreibers angibt.

safari32_extendedvalidationsafari32_extendedvalidation_certificate

Auch Bugfixes kamen nicht zu kurz, diesmal mussten etliche Probleme, die Safari mit dem WebKit-Modul bereitet hat, dran glauben. Kurz, Safari 3.2 ist ein Securityupdate, die Online-Geschäfte mit dem Applebrowser sicherer machen soll.

Safari kann unter diesem Link für Mac OSX Tiger, hier für Leopard geldaen werden, und auch leidende Windowsuser, die ein wenig mehr Macfeeling auf ihren PC bringen möchten können die neue Version hier laden.

+++++++

Kommen wir nun zu Mozillas bestem Tier. Gestern wurde der feurige Fuchs ein wenig auf den neusten Stand gebracht. Die neue Version, 3.0.4, enthält Bugfixes, wie bei der alten Version befassen sie sich ebenfalls mit dem Passwortmanager. Im Gegensatz zu Safari befinden sich bei Firefoxupdates im Moment keine großen neuen Funktionen, da gegen Ende des Jahres auf Firefox 3.1 aktualisiert werden soll, die angekündigten neuen Features sind bisher in den Betaversionen nicht zu erkennen.

Doch es gibt eine neue für viele Osteuröpäer interessante Neuerung; ab jetzt beinhaltet 3.0.4 viele neue Sprachen wie z.B Bulgarisch, Lettisch, Estnisch oder Isländisch. Firefox 3.0.4 kann hier für alle Systeme geladen werden.

firefox304

Das schnellste Update vom Update – Firefox 3.0.3

September 27, 2008

Weniger als zwei Tage ist es her, dass Mozilla das kleine Browserupdate für Firerfox, Versionsnummer 3.0.2, zum Download bereitstellte. Es wurden sofort von Usern Problemberichte über den Passwortmanager geschrieben und die Firma hat erstaunlich schnell reagiert.

Heute morgen ist das Update 3.0.3 auf die Mozilla-Server gelegt worden, welche genau dieses Problem und einige kleine Fehler bereinigte. Auf dieser Seite findet man alle Sprach- und Betriebssystemversionen von Firefox 3.0.3.

[update]: Firefox 3.0.2

September 25, 2008

Mozilla hat Firefox ein wenig aktualisiert und mit dem neuen Versionssprung auf 3.0.2 einige kleine Fehler beseitigt. Es wurden „einige Sicherheitsprobleme“ und Verbesserungen in der Stabilität des Browsers vorgenommen. Doch es wurden von Usern anscheinend auch Probleme gemeldet, die nur bei Benutzung des Programms unter Mac OS X auftraten. 3.0.2 verbessert die Schnelligkeit und Effizienz der Tastaturkürzel, man kann in Flash-Formularen nun auch asiatische Zeichen eingeben und das Programm läuft nun auch in einem Benutzerverzeichnis, welches unter AFP angelegt ist.

Firefox kann unter diesem Link für Windows und unter diesem für Mac geladen werden. Die Systemvorraussetzungen sind Mac OS X 10.4 oder höher bzw. Windows XP/Vista mit SP2.

Chrome bereits mit 1% Marktanteil

September 4, 2008

Bereits jetzt, nach noch nicht mal einem Tag hat die erste Beta von Google-Browser „Chrome“ 1% Anteil am Gesamtmarkt von Internetbrowsern erreicht. Dies hängt natürlich mit dem Hype um den Release zusammen, den man ja auch hier mitbekommt(^^), ist aber dennoch sehr bemerkenswert, da es ja zum einen nur eine Beta ist und derzeit nur auf Windows zu benutzen ist.

Google´s Chrome-Browser – Beta zum Download verfügbar

September 4, 2008

Erst gestern kam aus Google-Kreisen die erste Ankündigung eines Beta ihres neuen Internetbrowsers „Chrome“. Keine 24 Stunden später erschien jetzt ein offizieller Downloadlink von Chrome, welches im Moment nur für Windows erhältlich ist

Ein Test unter Windows mit Verglaéichsdaten wird in den nächsten Tagen folgen.

[webapps]: Meine Top 5

September 2, 2008

Achtung!!! Dies ist mein längster Text bisher und er beinhaltet auch keine Bilder, trotzdem ist er lesenswert und bringt für so manche iPhoneUser vielleicht ein oder mehrere neue Features.

Nach der Vorstellung der 2.0 Software für das iPhone gerieten die zuvor hochgelobten Webapplikationen komplett in Vergessenheit. Zu Unrecht, denn es gibt fast genauso viele Webapps wie AppStore-Apps nämlich ca. 1000, darunter auch viele sehr nützliche. Meine Top 5 stelle ich einmal kurz vor:

Platz 1: mobile.sciphone, eine aufs iPhone angepasste Website mit über 5300 Wallpaper zum Speichern aufs Smartphone (Man speichert Fotos in Safari und Mail, indem man den Finger auf dem Bild gedrückt hält und im darauf erscheinenden Pop-Up Bild sichern drückt)

Platz 2: Hangman for iPhone, ein sehr schön aufgemachtes Wortratespiel mit cooler Galgengrafik(englische Wörter). Es gibt auch im AppStore solche Programme, die auch mit einem gewissen (ebenfalls englischem) offline-Wortschatz aufwarten können, wie z.B Hangman von Jamsoft(kostenlos) und auch kostenpflichtige Apps, wie das 0,79 Cent teure Hangman2 von bari.cc(welches auch sehr cool daherkommt), aber diese Webapp ist zur Zeit vom Design her das beste kostenlose Hangman für´s iPhone.

Platz 3: aircast.eu ist eigentlich keine von Apple vorgestellte Webapp sondern ein eigenständiger Online-Service auf das iPhone angepasst. Dort lassen sich verchiedenste Sendungen/Podcast von TV- und Radiosendern wie ProSieben/Sat1 aber auch Podcasts wie die (genialen!!) Folge von Bits und so und dem iPhoneBlog.de-Podcast per Streaming im Safari auf dem iPhone/iPod touch anhören bzw. ansehen.

Platz 4: 3D TicTacToe, denn dieses Spiel fordert einen, nicht so wie das klassische „unter-der-Schulbank“-Spiel, welches praktisch nur Glück forderte. Doch 3DTicTacToe hat 3 klassische Spielbretter übereinander und Punkte können auch über diese 3 Bretter hinaus erzielt werden,also auch diagonal von der oberen linken Ecke des 1.Brettes zur untersten rechten. Das eröffnet eine ganz neue Spieledimension und man muss richtig aufpassen, denn ein kleiner Fehler kan zur Niederlage führen.

Platz 5: iSudoku, ich weiß, dass viele iPhoneUser dieses Spiel nicht mehr sehen können, weil man im AppStore, wenn man nach Sudoku sucht bereits 29 Ergebnisse präsentiert bekommt. Doch all diese Applikationen sind kostenpflichtig und sie werden gekauft, obwohl man im Web auch kostenlose Varianten findet wie iSudoku, deshalb mal drüber nachdenken.(Ich hab mir auch ein Sudoku gekauft, wegen der Grafik und weil ich einen iPod touch habe, welcher nicht dauerhaft online ist^^)

Danke fürs Lesen!!