Posted tagged ‘leopard’

Mischmasch: 10.5.7, VLC, und WWDC

Mai 16, 2009

Nachdem am Dienstag nun endlich das vorraussichtlich letzte Update von Leopard, 10.5.7 auf die Apple-Server in Cupertino geladen wurde kann man jetzt einige neue Features und Effekte des Updates den Massen mitteilen.

  1. Der Schnellschalter für die Energiespareinstellungen bei MacBooks ist nach kurzer Abwesenheit in 10.5.6 wieder aufgetaucht. Dies gilt offenbar aber nur für Notebooks, die vor dem Herbst 2008 (also dem letzten Update auf die Unibodys) erschienen sindBatterieschalter
  2. Doch bei ebendiesen MacBooks der aktuellen Generation gab es vermehrt einen sehr unschönes Problem: Beim 2. Versuch das Notebook in den Ruhezustand zu versetzten, verweigert das Laptop den Dienst und ist nur durch längeres Gedrückthalten des Powerknopfs auszuschalten. Dies wiederholt sich dann bis ins Unendliche. Das Auftreten war fast immer mit einem MacBooks verbunden, welches eine Netzwerkumgebung mit nur einer aktivierten Einstellung, und zwar der des AirPorts. Helfen tut die Aktivierung des Ethernetports in den Netzwerkeinstellungen.
  3. Mit der Beta der neuen Firmware des iPhones und dem neuen iTunes 8.2 (beta) ist eine neue Option zum Notizensync aufgetaucht.Notizensync
  4. Einige Hackintoshbesitzer haben in Foren gemeldet, die Akkulufzeit ihrer Notebooks wäre um 1:45 Stunden auf über 5 Stunden gestiegen!

——-

Der VLC Media Player wird erwachsen! Die Entwickler des Codecgenies sind mit der Versionsnummer zum ersten Mal über die Null vor dem ersten Punkt hinausgegangen. Der Release Candidat 1 der Version 1.0 ist (vorest nur für Windows) erschienen.

Das Update birgt viele Neuerungen:

  • es werden wieder einmal viele neue Audio- und Videoformate unterstützt
  • der Decoder wird verbessert
  • Unterstützung von Live-Recording und Timeshifting
  • neue Codecs: AES3 (SMPTE 302M), Dolby Digital Plus (E-AC-3), True HD/MLP, Blu-Ray Linear PCM, QCELP (Qualcomm PureVoice) und Real Video 3.0/4.0
  • Bugfixes und Erweiterungen der Wiedergabefunktion (Bild-für-Bild Steuerung) und den Untertiteln
  • Die Medientasten des Apple Keyboards werden auch in VLC nutzbar

Leider ist noch nicht öffentlich wann dieses Riesenupdate für den Mac erscheint.

——-

Die WWDC-Opening-Keynote auf der bereits ausverkauften Entwicklermesse am 8. Juni wird von Phil „ich-gucke-immer-auf-den-unteren-Bildschirm“ Schiller und einem „Team von Apple-Executives“ abgehalten.

Zu den Themen der WWDC sagt Bertrand Serlet: «“Letztes Jahr im Juni haben wir Entwicklern einen ersten Einblick in die leistungsstarken neuen Technologien gegeben, die die Grundlage von Mac OS X Snow Leopard bilden. Auf der WWDC werden wir unseren Entwicklern eine letzte Developer Vorschau-Version aushändigen, sodass sie den unglaublichen Fortschritt, den wir mit Snow Leopard gemacht haben, sehen und mit uns zusammen bis zur letztendlichen Veröffentlichung daran arbeiten können.“»

Neben 10.6 wird natürlich auch die iPhone-Firmware 3.0 eine große Rolle spielen, also ist auch Scott Forstall zu ertragen erwarten.

JUHU – Mai fängt schön an (mit vielen Gerüchten :P)

Mai 6, 2009

Aber erstmal ne handfeste Neuigkeit: Need for Speed Undercover ist draußen! Das Franchise-Rennspiel von EA feiert sein Debut auf dem iPhone und ist im App Store für 7,99€ zu erwerben. Die Version ist eigentlich ganz gut geworden, ist aber wie alle anderen NFS-Games nicht wirklich realitätsnah.

——-

Auch noch sicher ist, dass ein weiterer Build von Mac OSX 10.5.7 an die Entwickler rausgegangen ist (Build-Nr. 9J60), der genau 1 Bug behebt (der natürlich nicht bekannt ist). Das einzige was man daruas schließen könnte ist, dass die Veröffentlichung, die von Analysten für diesen Freitag vorhergesehen wurde, sich sehr wahrscheinlich noch ein wenig nach hinten verschieben wird.

——-

Doch nun zu den Gerüchten: Apple soll laut TechCrunch auf der WWDC (die übrigens schon ausverkauft ist) die Übernahme Twitters bekannt geben. Eine „verlässliche Quelle“ soll gezwitschert haben, dass Apple den Microbloggingdienst für ca. 700 Millionen Dollar übernehmen will. Fraglich ist nur, was sie dann damit anfangen wollen; aber was will man nun mal mit 30 Milliarden Dollar Bargeldreserven….

——-

Außerdem wird gegrummelt, dass Apple eventuell Preissenkungen bzw. billigere Produkte einführen wird, um den Anstieg beizubehalten.

Lange wird das aber nicht anhalten, soviel steht fest… deshalb keine weiteren Details, wer unbedingt mitreden will, dem sei diese Seite ans Herz gelegt.

——-

01.05.2008 – Tanz in den (Apple-) Mai

Mai 1, 2009

So vielversprechend der Titel auch klingt… viel passiert ist nicht in den letzten drei Tagen. Deshalb sehe ich die Überschrift eher als Mutmacher, denn bekanntlich macht der Mai alles neu 🙂

naja.. jedenfalls ist dann noch die Eröffnung des ersten Französischen Apple Stores bekannt geworden, in der Nähe des Louvre können sich jetzt alle Pariser ihren (Microsoft-) Frust von der Seele kaufen. macliife.de hat bereits ein kleines Foto der Location bereitgestellt.

apple-store-paris1——-

Mac OSX 10.5.7 ist in den Startlöchern, und bereits jetzt stehn einige wenige großen Änderungen fest; iTunes 8.2 wird einige interessante Features beinhalten:

  • Notizenabgleich mit dem iPhone/iPod touch
  • Verwaltung mehrerer iTunes Store-Accounts auf einem Mac

Natürlich wurden einige große Bugfixes getätigt über die aber natürlich keine weiteren Informationen  ans Tageslicht gebracht wurden

——-

Die 4. „Laptopexpertenwerbung“ aus der genialen(und teuren und gecheateten) Produktionsmaschine Microsofts ist auf die YouTube-Server und die Fernseher AMerikas gelandet:

——-

Das war´s leider schon… mehr interessantes gab´s nicht. Freuen wir uns in diesem Sinne auf einen (hoffentlich) interessanten Mai 2009!

16.12.2008 – Ankündigungen und Probleme

Dezember 16, 2008

Das iPhone-devteam hat heute im devblog einen Eintrag veröffentlicht, in dem sie das Erscheinungsdatum des Pwnagetools, welches das iPhone 3G unlocken kann, auf den 31.12 datierten.

Das Tool, welches unter dem Codenamen „yellowsnOw“ erscheinen wird, funktioniert jedoch nur mit Firmware 2.1 und deren Modemfirmware 02.11.07. Natürlich kann man sein iPhone nur für alle Netze freischalten, indem man es auch jailbreakt.

+++++++

Mac OS X 10.5.6 ist auf die Appleserver zum allgemeinen Runterladen gestellt worden. Die sechste, große Bugfixversion von Leopard beinhaltet laut Apple „Optimierungen der Leistung und der Stabilität“. Für alle, die es etwas genauer mögen, lege ich diese Seite ans Herz.

Bei der Installation von Mac OS X 10.5.6 wird den Macbenutzern empfohlen, ihren Computer vor dem Herunterladen der zwischen 190 MB und 378 MB großen Datei komplett zu sichern und darauf zu achten, dass sich keine „Systemsoftware-Modifikationen von Fremdanbietern“ auf dem Rechner befindet, da die Installation anders als erwatet verlaufen könnte.

+++++++

Angeblich soll die berühmte Keynote im Rahmen der Macworld im Januar ohne Steve Jobs laufen!

Dieses Gerücht entstand durch das Erscheinen des Messeprogramms, auf dem Steve im Zusammmenhang mit der berühmten Keynote NICHT gelistet ist!

Auf diese Behauptung reagierte der Macworldinitiator Paul Kent sofort und sagte, dass solche Ankündigungen immer gemeinsam mit Apple gemacht würden und sich Apple noch nicht zu diesem Thema geäußert habe. Zudem gehe Kent daon aus, dass Apple dieses Jahr, aufgrund der Finanzkrise, erst recht für seine Produkte werben würde und Steve Jobs mit Sicherheit erscheinen würde

+++++++

Neue Get a Mac – Spots sind erschienen, die im Weihnachts-/Holidaystyle daher kommen. Wie jedes Jahr sind auch dieses Mal Mac und PC als animierte Zeichentrickfiguren dargestellt.

Parallels Desktop 4.0 is out

November 11, 2008

Heute mittag wurde der offizielle Release von Paralles Desktop 4.0 bekannt. Die vierte große Version der meistverkauftesten Mac-Virtualisierungssoftware beinhaltet eine große Reihe von Verbesserungen, hauptsäch im Bereich von Kompatibilität. So ist nun Unterstützung von bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und 8-Kern-Prozessesoren vorhanden. Zudem kann man auch Mac OSX Server als Gastsystem laufen lassen, Snow Leopard „vorschnuppern“ und in Geschwindigkeitstests erwies sich Parallels 4.0 als fast 50% schneller als seine Vorgängerversion.

Abseits von Kompatibilitätserweiterungen wird als neue Funktion beispielsweise die Möglichkeit von Screenshot zwischen den Systemen zu schießen angeführt. Ebenfalls wurde die Software mit DirectX 9.0- und OpenGL 2.0-Unterstützung erweitert.

Diese und weitere Funktionen können auf dieser Website eingesehen werden und dort kann man die neue Version für 79,99€ erwerben. Wenn man bereits die Vorgängerversion besitzt, kann man für zurzeit nur 39,99€ auf die neue Software upgraden.

parallels_40

[mac-tipps]: Die wichtigsten Tastaturkürzel

November 10, 2008

Für alle Macanwender sind Tastaturkürzel Gang und Gäbe. Hier im Überblick noch einmal die wichtigsten:

[cmd] + Leertaste: Spotlight

[cmd] + Q: Beenden der laufenden Applikation

[cmd] + W: Schließen des aktuellen Fensters

[cmd] + C / [cmd] + V: Kopieren/ Einfügen

Im Finder: [cmd] + N: Neues Finderfenster öffnen

[ctrl] + [alt] + [cmd] + Auswurfknopf: Computer herunterfahren

Ich hoffe dieser kurze Einblick in die weite Welt der Mac OSX-Shortcuts hat einigen geholfen. Es gibt in allen Programmen spezifische Kommandos, die in der Menüleitse hinter den einzelnen Befehlen stehen. Die gleichen Kürzel funktionieren ebenfalls unter Windows (cmd=Strg).

(Mal wieder) Neue MacBook-Fotos aufgetacht

Oktober 2, 2008

Über engadget erreicht unds die freudige Nachricht, dass mal wieder Fotos von (vermeintlich) neuen MacBooks aufgetaucht sein. Diesmal ist Technominds die freudige Quelle.

Und so sollen sie diesmal aussehen, die neuen Laptops:

Die Meinung muss sich jeder selber bilden, ich persönlich glaub nur an Steve und keine Fotos von Seiten, die sich wahrscheinlich sowieso nur bekannter machen wollen.