Posted tagged ‘software’

iPhone: Software-Roboter 1 – Convertbot

September 18, 2009

Es gibt nicht viele Applikationen (Desktop wie iPhone), deren Firma durch die Bank einen Stil der Programminerung und der Benutzeroberfläche beibehält.

Die Firma Tapbots tut genau dies und vermarktet ihre Produkte als „Roboter-Helferlein“ für das iPhone. Bisher sind zwei dieser Software-Roboter im App Store zu kaufen: der Convertbot und der Weightbot. Diese beiden sehr nützlichen Tools werde ich euch jetzt in zwei Posts näher vorstellen. Der erste behandelt den Convertbot, welcher für 79 Cent im App Store zu kaufen ist.

Der Convertbot ist, wie der Name bereits verrät, ein Einheitenrechner. Das besondere an ihm ist, wie bereits gesagt das Bedienkonzept und das Interface. Der Software-Roboter besteht aus einem Eingabefeld und einer Drehscheibe. Mit der Drehschiebe wird zunächst die Kategorie (Länge, Temperatur etc.) eingestellt und anschließend die Start- und Endeinheit (Celsius nach Fahrenheit etc.). Wenn man die Starteinheit festgelegt hat, kann man auf das Anzeigefeld tippen, um per Nummernblock die genaue Größe der Einheit festzulegen, die dann automatisch in die Endeinheit umgerechnet wird.
Dieses Eingabefenster beinhaltet optional auch einen Taschnrechner für die Grundrechenarten um kleinere Rechnungen direkt umzurechnen.

Der Convertbot unterstützt alle Standardformate wie Länge, Fläche und Temperatur und versteht sich auch auf dem Gebiet der Währungsumrechnungen. Er aktualisiert bei Wi-Fi oder Handynetztwerkverbindung bei jedem Start die Währungskurse und bleibt so immer auf dem neuesten Stand.
Alle unterstützten Kategorien sind in der Programmbeschreibung im App Store einzusehen.

Fazit: Der Convertbot ist ein sehr schicker wie funktionaler Einheitenrechner, der jedem der noch kein Programm dieser Art für das iPhone besitzt, ans Herz gelegt sei. Unbedingt anschauen.

Screenshots:

Advertisements

Parallels Desktop 4.0 is out

November 11, 2008

Heute mittag wurde der offizielle Release von Paralles Desktop 4.0 bekannt. Die vierte große Version der meistverkauftesten Mac-Virtualisierungssoftware beinhaltet eine große Reihe von Verbesserungen, hauptsäch im Bereich von Kompatibilität. So ist nun Unterstützung von bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und 8-Kern-Prozessesoren vorhanden. Zudem kann man auch Mac OSX Server als Gastsystem laufen lassen, Snow Leopard „vorschnuppern“ und in Geschwindigkeitstests erwies sich Parallels 4.0 als fast 50% schneller als seine Vorgängerversion.

Abseits von Kompatibilitätserweiterungen wird als neue Funktion beispielsweise die Möglichkeit von Screenshot zwischen den Systemen zu schießen angeführt. Ebenfalls wurde die Software mit DirectX 9.0- und OpenGL 2.0-Unterstützung erweitert.

Diese und weitere Funktionen können auf dieser Website eingesehen werden und dort kann man die neue Version für 79,99€ erwerben. Wenn man bereits die Vorgängerversion besitzt, kann man für zurzeit nur 39,99€ auf die neue Software upgraden.

parallels_40

Erste Beta von 2.2 ist freigelassen

September 25, 2008

Heute Mittag wurde von Apple die erste Testversion der iPhone-Softwareversion 2.2 veröffentlicht. Laut den Programmieren von MacRumors erhält sie keine sichtbaren neuen Features. Erwartet wird noch der Push-Notification-Dienst um Hintergrundprozesse zu vermeiden und so die Batterielaufzeit zu verlängern. Das Feature wurde für Herbst angekündigt, war auch in den ersten 3 Beta der 2.1 enthalten und wurde in der vierten und letzten gestrichen. Doch dies ist nun mal die erste Beta, zusätzlich will MacRumors eine Mail mit „ich heiße Steve und grüße dich“ drunterstehn erhalten haben, in der stand, dass man sich bei Apple „ganz ganz doll“ drum kümmert und das wohl bald erscheinen wird.

iPhone 2.1 – unleashed

September 13, 2008

Gestern wurde die iPhone-Firmware 2.1 von den Apple-Leinen gelassen. Das kostenlose Update enthält alle Verbesserungen, die ich auch im vorangehenden Artikel beschrieben und außerdem Verbesserungen an den Telefonfunktion.
Downloadlink folgt.

Für genauere Informationen empfehle ich den iPhoneBlog.de Podcast in iTunes.

[webapps]: Meine Top 5

September 2, 2008

Achtung!!! Dies ist mein längster Text bisher und er beinhaltet auch keine Bilder, trotzdem ist er lesenswert und bringt für so manche iPhoneUser vielleicht ein oder mehrere neue Features.

Nach der Vorstellung der 2.0 Software für das iPhone gerieten die zuvor hochgelobten Webapplikationen komplett in Vergessenheit. Zu Unrecht, denn es gibt fast genauso viele Webapps wie AppStore-Apps nämlich ca. 1000, darunter auch viele sehr nützliche. Meine Top 5 stelle ich einmal kurz vor:

Platz 1: mobile.sciphone, eine aufs iPhone angepasste Website mit über 5300 Wallpaper zum Speichern aufs Smartphone (Man speichert Fotos in Safari und Mail, indem man den Finger auf dem Bild gedrückt hält und im darauf erscheinenden Pop-Up Bild sichern drückt)

Platz 2: Hangman for iPhone, ein sehr schön aufgemachtes Wortratespiel mit cooler Galgengrafik(englische Wörter). Es gibt auch im AppStore solche Programme, die auch mit einem gewissen (ebenfalls englischem) offline-Wortschatz aufwarten können, wie z.B Hangman von Jamsoft(kostenlos) und auch kostenpflichtige Apps, wie das 0,79 Cent teure Hangman2 von bari.cc(welches auch sehr cool daherkommt), aber diese Webapp ist zur Zeit vom Design her das beste kostenlose Hangman für´s iPhone.

Platz 3: aircast.eu ist eigentlich keine von Apple vorgestellte Webapp sondern ein eigenständiger Online-Service auf das iPhone angepasst. Dort lassen sich verchiedenste Sendungen/Podcast von TV- und Radiosendern wie ProSieben/Sat1 aber auch Podcasts wie die (genialen!!) Folge von Bits und so und dem iPhoneBlog.de-Podcast per Streaming im Safari auf dem iPhone/iPod touch anhören bzw. ansehen.

Platz 4: 3D TicTacToe, denn dieses Spiel fordert einen, nicht so wie das klassische „unter-der-Schulbank“-Spiel, welches praktisch nur Glück forderte. Doch 3DTicTacToe hat 3 klassische Spielbretter übereinander und Punkte können auch über diese 3 Bretter hinaus erzielt werden,also auch diagonal von der oberen linken Ecke des 1.Brettes zur untersten rechten. Das eröffnet eine ganz neue Spieledimension und man muss richtig aufpassen, denn ein kleiner Fehler kan zur Niederlage führen.

Platz 5: iSudoku, ich weiß, dass viele iPhoneUser dieses Spiel nicht mehr sehen können, weil man im AppStore, wenn man nach Sudoku sucht bereits 29 Ergebnisse präsentiert bekommt. Doch all diese Applikationen sind kostenpflichtig und sie werden gekauft, obwohl man im Web auch kostenlose Varianten findet wie iSudoku, deshalb mal drüber nachdenken.(Ich hab mir auch ein Sudoku gekauft, wegen der Grafik und weil ich einen iPod touch habe, welcher nicht dauerhaft online ist^^)

Danke fürs Lesen!!

[gamereview]: Enigmo

August 20, 2008

Die erste Appreview behandelt heute das iPhone-Spiel „Enigmo“ des Softwareherstellers Pangea Software.
Die Application kostet 7,99€ im AppStore, der Link folgt, da dieser Artikel vom iPhone mit der mobilen WordPress-Blogapplikation gepostet wird.
Zum Spiel: Enigmo ist ein auf physikalischen Gegebenheiten basierendes Puzzlespiel. Das Hauptziel ist es 40 farbige Wassertropfen mittels verschiedener Hilfsmittel in einen gleichfarbigen Behälter zu befördern. Es besteht die Möglichkeit den Spielfortschritt auf 5 Speicherplätzen zu sichern. Außerdem kann der User seit kurzem einige Levelpacks von Spielern des Macspiels, welches diesem ähnlich ist, zu laden.

Fazit: Das Spiel macht lange Zeit Spaß und bietet viele Möglichkeiten. Eine absolute Kaufempfehlung und jeden Cent wert. iTunes Store-Link

{anbei screenshots}