Posted tagged ‘iphone 3g’

01.01.2009 – Neujahrspost mit Gerüchten und Erfolgen

Januar 1, 2009

In diesem Neujahrspost möchte ich diesen ersten Tag des Jahres 2009 nutzen um vor allem alle Gerüchte von Produkten oder Software aufzulisten, die es zur Macworld bzw. im Jahr 2009 geben könnte.

Es stehen zur Aus- Wahl:

  • ein iPhone nano – ein iPhone, elches kleiner, billiger, jedoch auch mit eingeschränktem Funktionsbereich daherkommt
  • ein neuer Mac mini – mit SATA-Laufwerk (welches optional als Festplattenplatz genutzt werden kann), einem Design ähnlich der Time Capsule und vielleicht in schwarz!!
  • drei Mal dürft ihr raten ein Mac-Tablet (wer häte das gedacht), entweder als eine Art Multitouch-iMac oder als ein iPod touch mit 9 „-Display
  • eine Demo von Schneeleopard zur Macworld (enthält Multikernunterstützung und Open-CL)
  • ein neuer iMac – erstmals mit Vierkernprozessoren und, ziemlich sicher, mit einem Nvidia-Grafikchip
  • iWork als Web-App mit mobileMe – artigem Webinterface; so soll es auch mit iMovie geschehen
  • ein billigeres MacBook vor August (jedoch kein „Netbook“)
  • ein kleiner, dünner iPod shuffle im Frühling (Februar)
  • außerdem käme eine Überarbeitung des Mac Pros in Frage, der wie der Mac mini am längsten nicht überarbeitet wurde, hierzu sind jedoch keine Hinweise oder Gerüchte erschienen
  • alle Europäer warten noch gespannt auf die Einführung von Leihfilmen im ländeigenen iTunes Store, bislang konnten sich nur Amerikaner, Briten und Australier per iTunes Filme für 2 Tage ausleihen
  • 32 GB in einem iPhone verpackt wünschen sich viele, auch, da der iPod touch immer beliebter wird, kann man hoffen

Das sind (zunächst) alle Gerüchte, denen sich Apple 2009 getrost zuwenden oder abwenden kann.

+++++++

Wenn es schon keinen weißen Schnee in Deutschland gibt, beschert uns zum neuen Jahr das iPhonedev Team gelben Betaschnee. Das PwnageTool zum Unlock des iPhone 3G ist in die Betaphase und somit ermöglicht die Version mit dem Codenamen yellowsnOw erstmalig den Unlock der 2. Generation des Apple-Smartphones.

Benötigt zum Freischalten für alle Netze ist das Deaktivieren der PIN-Nummer und ein Jailbreak des Handys. Vor allem muss das iPhone auf der aktuellen Firmware 2.2 laufen.

Das Tool kann auf dieser Website geladen werden. Das iPhonedev Team stellte vor drei Wochen, zum Zeitpunkt der Ankündigung des Tools zum Jahreswechsel, ein Demovideo online:

+++++++

Zusatz: Neues Apple-Patent -> iPhone-Handschuhe (danke sertu!)

iphoneglovepatent

Advertisements

Das beste Mobilfunkunternehmen? – Apple natürlich!

September 29, 2008

Bei den ME-Awards 2008 ist gestern bei der Preisverleihung das verkündet worden, was alteingesessene iPhoneuser schon lange wussten: Apple wurde nämlich bei diesen Awards als bestes Mobilfunkunternehmen des Jahres gekürt. Unter den Top 10 befand sich Apple natürlich schon länger, doch es ist ein beeindruckender Erfolg, das iPhone ist ja erst seit einm Jahr erhältlich.

Erste Beta von 2.2 ist freigelassen

September 25, 2008

Heute Mittag wurde von Apple die erste Testversion der iPhone-Softwareversion 2.2 veröffentlicht. Laut den Programmieren von MacRumors erhält sie keine sichtbaren neuen Features. Erwartet wird noch der Push-Notification-Dienst um Hintergrundprozesse zu vermeiden und so die Batterielaufzeit zu verlängern. Das Feature wurde für Herbst angekündigt, war auch in den ersten 3 Beta der 2.1 enthalten und wurde in der vierten und letzten gestrichen. Doch dies ist nun mal die erste Beta, zusätzlich will MacRumors eine Mail mit „ich heiße Steve und grüße dich“ drunterstehn erhalten haben, in der stand, dass man sich bei Apple „ganz ganz doll“ drum kümmert und das wohl bald erscheinen wird.

iPhone kommt in Luxemburg – Morgen

September 25, 2008

Morgen gelangt ein iPhoneLand mehr in die inzwischen sehr lange Liste der geiPhoneten Länder. In Luxemburg darf ab morgen VOXmobile das iPhone 3G anbieten zu diesen Konditionen:

Es wird zwei Verträge über 24 Monate, jeweils im Paket mit den zwei bestehenden iPhone 3G-Modellen geben. Ein erstes Abo kostet 35 Euro beinhaltet 180 Minuten Sprachkommunikation und SMS, 1 GB Datenvolumen und unbegrenzten Zugang zu den Vox Wifi-Hotspots. Im Rahmen diese Abonnements ist das iPhone 3G 8GB für 224 Euro erhältlich, das 16GB-Modell kostet 314 Euro. Das zweite Abo bietet eine unbegrenzte Flatrate für Sprachkommunikation, SMS, Datentransferts und Vox Hotspots für 50 Euro im Monat. Die Handsets sind dann für 124 Euro (8GB) beziehungsweise 214 Euro (16GB) zu haben.

Die iPhones sind nicht durch Simlock gesperrt, lassen sich also auch mit den Abos anderer Provider nutzen – ohne Abo wird das iPhone jedoch vorerst nicht in Luxemburg zu haben sein.

via iPhoneBlog

Für eine Liste der iPhone-Länder empfehle ich die iPhone-Map von maclife.de .

Fotopause #3: Hide a Pod

August 30, 2008

Sehr lustig: Wer seinen iPod (oder auch sein iPhone) zu Hause lassen möchte/muss kann ihn nicht nur im Schrank einschlißen, sondern auch als Zune der  1. Generation tarnen. Endlich mal etwas nützliches vom Kleinweich-Player!

Link(man kann dort auch bestellen).

[news]: iPhone Lieferschwierigkeiten behoben

August 30, 2008

Das neue iPhone 3G verkauft sich wie warme Semmeln, außerdem ist es jetzt in über 20 Ländern erhältlich. Apple hatte anfangs kleine große Probleme, die Geräte entsprechend der hohen Nachfrage zu produzieren und über die Ländern richtig zu verteilen. Jetzt, knapp 1 1/4 Monate später scheint das Problem fast vollständig behoben. Fast jeder T-Punkt hierzulande verfügt über genügend iPhones und auch in den amerikanischen Retail-Stores scheint es genügend „revolutionary Phones“ zu geben.