Archiv für September 2008

Das beste Mobilfunkunternehmen? – Apple natürlich!

September 29, 2008

Bei den ME-Awards 2008 ist gestern bei der Preisverleihung das verkündet worden, was alteingesessene iPhoneuser schon lange wussten: Apple wurde nämlich bei diesen Awards als bestes Mobilfunkunternehmen des Jahres gekürt. Unter den Top 10 befand sich Apple natürlich schon länger, doch es ist ein beeindruckender Erfolg, das iPhone ist ja erst seit einm Jahr erhältlich.

[gamereview]: BattleAtSea

September 29, 2008

Preis im AppStore: 3,99€; StoreLink

BattleAtSea ist eine geniale Umstzung des Spieleklassikers „Schiffe versenken“ mit einer Spitzengrafik, super Sound und tollen Extra-Features. Wir beginnen mit dem Startbildschirm: Man kann auf der Leiste am unteren Rand in 4 Bereiche wechseln: Menu, Help, Scores und Einstellungen. Unter Menu kann man ein neues Spiel beginne oder aber auch ein vorheriges, durch einen Tippfeler, Anruf etc. unterbrochenes Spiel fortsetzen. Der Punkt Descriptions beschreibt und erklärt jedes kleinste Detail und jede Funktion klar und deutlich formuliert (auf Englisch) mit vielen Screenshots.

Nun zum eigentlichen Spiel. Nachdem man ein Spiel gestartet hat fragt das Spiel, ob man allein oder im Multiplayermodus spielen will. Der Multiplayermodus ist verfügbar, wenn sich 2 iPhones/iPod touch im gleichen Wi-Fi-Netzwerk befinden. Wenn man einen der beiden Modi ausgwählt hat, kann man seine Flotte aufstellen. Man kan die Boote an verschiedene Positionen bewegen und durch Doppeltippen zwischen vertikaler und horizontaler Position wechseln.

Die Regeln sind etwas anders, als es die meisten Oldschool-Gamer vermuten und kennen. Ich jedenfalls kannte es so, dass man pro Runde eines Schuss hat und wenn man trifft nochmal schießen darf und das so lange, bis man einen ins Wasser haut. Bei BattleAtSea hat man im Standardmodus eine bestimmte Anzahl an Schüssen, die von der Anzahl der verbleibenden Boote abhängt. Hat man 5 Schiffe darf man 5x schießen, hat man nur noch 3 Boote logischerweise nur noch 3 Schüsse. Wenn man aufs generische Feld schießt zeigt er dir mit Hilfe von roter Einfärbung die Punkte, wo sich Schiffe befinden, die du getroffen hast. Oben sind 5 Lampen, die mit Rot (geschossen), grün (noch nicht geschossen) und grau (nicht mehr verfügbar) den Status deiner Schüsse anzeigen.

Außerdem gibt es noch den Menüpunkt „Scores“, welcher dir Statistiken deiner Kämpfe anzeigt. Man sieht die durchschnittliche Trefferquote, den Durchschnitt der verbleibenden Schiffe und dein Sieg-/ Niederlagenverhältnis.

Unter Einstellungen kann man die Sounds und die für´s iPhone limitierte Vibratonsfunktion an- und ausstellen und den „Classic Mode“ anstellen. Beim Classic Mode hat jeder Spieler immer nur einen Schuss ohne Zugaben, wenn man getroffen hat. Außerdem kann man seinen Namen für Wi-Fi-Spiele zu zweit einstellen.

(Mein) Fazit: BattleAtSea ist ein sehr schön aufgemachtes Schiffe Versenken mit toll anzusehender Grafik und coolem Sound. Es hat viele Funktionen und einfach zu bedienen. Für manche mag der Preis von 4 € übertrieben sein, doch ich hätte auch mehr dafür auf den virtuellen Tresen gelegt.

5 von 5 Sternen.

PS .: Jeder, der auch gern ein Gamereview schreiben würd, kann dies gern tun, ich werde ihn mir durchlesen und vielleicht auch veröffentlicht. Dies gilt auch für andere Themem. Nachrichten auch gern über Twitter: Name: luke4sky

Operation: App Store renovieren

September 29, 2008

Apple schraubt seit heute früh erheblich am App Store rum. Zwei Drei wichtige Meldunge sind deshalb zu tätigen:

Meldung 1: Ruhe bewahren.

Meldung 2: Keine Rezensionen mehr schreiben, wenn ihr das Programm nicht erworben habt zu dem ihr euren Senf hinzugeben wollt. Sonst bekommt ihr nach 10 Minuten Arbeit, die ihr in eure 50 Zeilen lange Rezension reingesteckt habt ein Fenster (noch auf Englisch), in dem ihr darauf hingewiesen werdet, dass ihr nur Rezensionen zu Programmen abgeben könnt, die ihr bereits erworben habt.

Meldung 3: Nicht ärgern – Es wurden in der Store-Seitenleiste die Links auf alle iPhone-,alle iPod touch- und alle kostenlosen Anwendungen entfernt. Warum das getan wurde, ist nicht bekannt (fucking NDA). Fest steht nur, dass sich User jetzt noch weniger im App Store umsehen und orientieren können.

Neues AppleTV im Oktober ?

September 29, 2008

TUAW will gestern Nachmittag eine E-Mail von einem Appleretailer/-reseller erhalten haben, in der stand, dass eine Anweisung aus Cupertino besagt, dass bis zum 30. September (morgen!) alle Handbücher von Apple TVs vernichtet werden sollen. Dies kann zweierlei bedeuten: Erstens könnte es auf ein Web-Event zum Thema AppleTV am 30. September bedeuten, was laut TUAW ebenfalls in dem Brief vermerkt sein soll (ohne spezifische Informationen). Maclife hat zu diesem Thema bereits eine andere Prognose angestellt, der ich mich anschließe. Und zwar könnte es ebenfalls sein, dass morgen die Lizenzen für den verwendeten Inhalt (Musik/Filme etc.) auslauft und Apple sonst in Schwierigkeiten geraten könnte. Wir werden sehen, spätestens Mitte Oktober…

[update]: VLC 0.9.3

September 28, 2008

Die Entwickler des Multifunktions-Players VLC haben nach der größeren Aktualisierung auf VLC 0.9.2 ihrer 0.9er-Reihe mit Version 0.9.3 gestern ein kleines Update verpasst. Diese Version beteht komplett aus Bug fixes und bringt keinerlei neue Funktionen mit. Das Update kann über verschiedene Mirror auf der Website des Enticklers VideoLAN geladen werden. Wer VLC 0.9.2 besitzt kann auch die im Programm enthaltene Updatefunktion benutzen.

App Store Geschichten #3: Applikationen—Fucking NDA—Billigere Apps

September 27, 2008

Neues aus dem App Store:

Neue (interessante) Applikationen:

Bugdom 2: Ein Rollenspiel in 3D von Pangea Software (Enigmo, CroMag Rally); 2,39 € [ist im Angebot!],           Get it here

Line Rider iRide: Strecken-Bastelspiel für Schlittenfahrten von inXile, Get it here for 2,39€

Gibt´s auch als OnlineGame.

koobaSearch: Erkennungssoftware von Filmpostern via Foto der iPhone-Kamera, Entwickler:kooba,                 Get it here for FREE

Star Wars TFU: 1. Vollständiges Game mit Steuerung durch Zeichnen von Formen auf dem Display Get it here for 7.99€ 2. Lightsaber, Nachfolger von PhoneSaber; TheMacBox; Lightsaber(offizielle StarWars Version) Get it here fo FREE

Head to Head 3D Racing, 3D Rennspiel mit 3 Wagen und 4 Strecken von DarxunGames; Get it here for 2,39€

Fucking NDA:

Es gibt neues von den NDA/Apple-Wichten:

1. Die Möglichkeit nach Rauswurf aus dem App Store Programme über die Ad-HocDistribution zu verkaufen wurde von Apple gekappt. Die Entwickler des Podcastdownload-Programms „Podcaster“ haben mit Hilfe dieser Verkaufsform, die neben dem App Store von Apple angeboten wurde, mehrere hundert Versionen der App neben dem Store her auf die Handys gebracht.

2. MacRumors hat ihrem Namen alle Ehre gemacht und gepostet, dass seit kurzem in allen Mails, die aus Cupertino und Umgebung stammen seit neuestem mit einer Form des NDA des App Stores ausgestattet sind. Diverse Blogs und Podacasts, unter anderem Bits und so und das fscklog.de haben diese Aussage bereits revidiert und festgestellt das dem schon immer so war und das nicht aufgrund von vielen App-Rauswürfen alle Applejünger so noch mal daran erinnert werden.

Billiger (mal wieder):

Die größte Verbilligerung hat in der letzten Woche die komplatte Produkreihe von Moo Cow-Music erfahren. Die Programme Band (von 4,99€ auf 1,59€), Pianist (von, ich meine, ebenfalls 4,99€ auf 1,59€) und die neue App Guitarist (Einführungspreis von 2,39€) sind allesamt deutlich billiger als sonst.

Außerdem hat VivendiGames wohl Angst, dass ihr einziges Game aus den Top 50 rutschen könnte und sie so in der unglaublichen Anzahl von Apps (3000+ nicht mal 80 Tage nach Launch) untergehen könnte. Deshalb wurde Crash Bandicoot Nitro Kart von 7,99€ auf 4,99€ im Preis gesenkt. Somit ist Super Monkey Ball das einzige „große“ 3D-Game, welches seinen Preis von 10 $ bzw. 7,99€ seit Beginn des App Stores gehalten hat.